Für uns ein unvergesslicher Patient: Reinhold hat sich gemeinsam mit unserem Team und seiner Ehefrau Ingrid zurück ins Leben gekämpft. Vergangene Woche endete nun unsere Rückzugspflege bei ihm.

Durch Hoffnung und Zuversicht zur Genesung

Keine Hoffnung laut den Ärzten

Erst in unseren beiden letzten Artikeln haben wir über Reinholds Krankheitsverlauf und seine Rückzugspflege mit Gesundheits- und Krankenpflegerin Martina berichtet.
Bereits vor 20 Jahren erkrankte der 72-jährige Wuppertaler an Parkinson und erlitt seitdem immer wieder gesundheitliche Rückschläge. Nach einer Op im vergangenen Jahr, kam es jedoch schlimmer und Reinhold erkrankte an einer Lungenentzündung. Seiner Frau Ingrid gegenüber gaben die Ärzte zu, wenig Hoffnung auf eine Genesung zu haben. So entschied sich das seit 52 Jahren verheiratete Ehepaar für eine weitere Pflege zu Hause, um so in vertrauter Umgebung Abschied nehmen zu können.
Zu diesem Zeitpunkt nahm sich bipG VOR ORT seiner Pflege an und baute nach und nach ein Vertrauen zu Reinhold auf.

Schrittweise in die Normalität zurück

Obwohl die Ärzte nicht an eine Genesung glaubten, verbesserte sich Reinholds Zustand bereits in wenigen Wochen. So erlernte er durch ein Sprachventil wieder das Sprechen und richtete mit dem Satz „Ich liebe dich“ seine ersten Worte an seine Ehefrau. Nach und nach entschlossen sich die bipG VOR ORT in Absprache mit dem Ehepaar eine Rückzugspflege einzuführen.
So übergab das Team um Martina schrittweise die pflegerischen Aufgaben an Reinholds Frau, die anfangs noch einige Bedanken hatte, aber durch ihre positive Haltung Reinhold viel Kraft gab.

Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge

Nun ist es so weit und Reinholds Zustand hat sich so weit verbessert, dass unsere Versorgung leider ein Ende nimmt. „So ist eben der Lauf der Dinge“, sagt Ingrid dazu.
Über so eine Entwicklung, die nicht alltäglich ist, freuen wir uns natürlich am meisten.
Während die Ärzte alle Hoffnungen aufgaben und dem Ehepaar keinen Mut zusprachen, hatte unser Team die Zuversicht Reinhold nachhaltig helfen zu können.
Vergangene Woche war der Tag gekommen und unser Team verabschiedete sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von dem Ehepaar.

 

Die Erinnerungen bleiben

Als Erinnerung an diese besondere Zeit schenkte unser Team Reinhold und Ingrid einen Bilderrahmen mit verschiedenen Portraits des Teams. So können die beiden immer wieder Kraft sammeln und sich bewusst machen, welchen Weg sie bereits zusammen gemeistert haben. 
Aber auch wir werden uns immer wieder erinnern können, was unser Team durch so viel Zuversicht erreichen konnte, denn uns übergab das Ehepaar ein besonderes Fotoalbum von Reinhold uns seiner Zeit mit der bipG VOR ORT.
Wir sagen danke für die schöne Zeit und wünschen den beiden auch weiterhin alles Gute.

Zur Unterstützung suchen wir aktuell noch Pflegefachkräfte (m/w) – bewerben Sie sich jetzt!

Jetzt Bewerben