Sie sind bereits überzeugt?

Unverbindlich anfragen

UNSERE INTENSIVPFLEGE-WOHNGEMEINSCHAFT
am Dom

Wohnen im Einklang mit der Natur

Aufgrund der schönen und idyllischen Lage der knapp 26.000 Einwohnern großen Kreisstadt St. Wendel, entschlossen wir uns für eine zweite Wohngemeinschaft dort. Diese ist selbstverständlich auch nahegelegen zu Ärzte, Apotheken und bietet verschiedene Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung und den nahegelegen örtlichen Stadtpark, der sich ideal für erholsame Spaziergänge nutzen lässt.

Ihr neues gemütliches Zuhause

Unsere Intensivpflege-Wohngemeinschaft ist natürlich barrierefrei eingerichtet. Die Zimmer sind angenehm hell und schön gestaltet. Die Bewohner*innen können bei der Einrichtung allerdings auch ihre eigenen Wünsche mit einbringen und ihr Zimmer nach den individuellen Vorlieben gestalten. Neben den Einzelzimmern, verfügt die Wohngemeinschaft außerdem auch über eine attraktive Außenfläche, sowie einen gemeinsamen Wohn- und Essbereich. Im Einklang mit der Natur, bietet die Wohngemeinschaft unseren drei Bewohner*innen ein gemütliches neues Zuhause in einer erholsamen Umgebung.

Broschüre downloaden

     

    KURZANFRAGE

    Rufen Sie uns unter 0800 30655002 an oder füllen Sie das Formular aus.
    Wir melden uns bei Ihnen!

    Ihr Name*

    Falls Sie einen Rückruf wünschen, geben Sie Ihre Telefonnummer an.

    E-Mail*

    Postleitzahl des Versorgungsortes*

    Telefon (optional)

    Versorgungsform*

    Klient*in*

    ErwachsenerKind

    Ihr Anliegen*

    Hiermit bestätige ich die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und bestätige diese.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse.

    Felder die mit einem Sternchen (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.

    Eindrücke der WG

    Unsere Vorteile

    Qualifiziertes
    Fachpersonal

    Persönliche
    Ansprechpartner

    Zusammenarbeit mit
    Ärzten und Fachtherapeuten

    Schnelle und professionelle
    Überleitung

    KRANKHEITSBILDER DER BEWOHNER*INNEN

    wg-kh

    ✓ Apallisches Syndrom (Wachkoma) mit Trachealkanüle

    ✓ Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

    ✓ Neurologische Erkrankungen, die eine Tracheotomie und/oder Beatmung erfordern

    ✓ Spinale Muskelatrophie

    ✓ Hoher Querschnitt

    ✓ Alle anderen Erkrankungen, die eine Tracheotomie oder (non)-invasive Beatmung zur Folge hatten